Bundesverband Spedition und Logistik e. V. (DSLV)

Der Bundesverband Spedition und Logistik e. V. (DSLV) ist 2003 aus den beiden wichtigsten Interessenvertretungen der Branche – dem Bundesverband Spedition und Logistik (BSL) und der Vereinigung Deutscher Kraftwagenspediteure (VKS) – hervorgegangen. Er repräsentiert über seine Mitgliedsverbände rund 4.000 in Spedition und Logistik tätige Mitglieder und etwa 90 Prozent des bei circa 72 Milliarden Euro liegenden Branchenumsatzes.  Neben seiner Rolle als Sprachrohr und Interessenvertretung der Logistikbranche ist der DSLV Berater und Serviceanbieter und sorgt für Wissenstransfer aus der Praxis für die Praxis.

Unterstützerkreis

  • 24/7 GmbH
  • AEB
  • BLG LOGISTICS
  • Bundesministerium für Digitales und Verkehr
  • Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung
  • Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik
  • Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BPEX)
  • Bundesverband Spedition und Logistik e. V. (DSLV)
  • Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik
  • Bundesvereinigung Logistik
  • BUSINESS+LOGISTIC
  • COYOTE LOGISTICS
  • Deutsches Verkehrsforum
  • Duisburger Hafen AG
  • European Pallet Association e.V. (EPAL)
  • Exotec
  • Fritz Institute
  • GARBE Industrial Real Estate
  • Gebrüder Weiss
  • Goldbeck
  • Häfen und Güterverkehr Köln AG
  • HIAB
  • impact media projects
  • International Road Transport Union
  • Internationale Föderation der Spediteur­organisationen
  • Interroll Gruppe
  • Krone
  • Lebensmittel Zeitung
  • LIP Invest
  • Locus Robotics
  • LOGISTIK-Kurier
  • LTG Landauer Transport- gesellschaft Doll
  • materialfluss
  • METRO LOGISTICS
  • pfenning-Gruppe
  • PSI Logistics
  • RIO - The Logistics Flow
  • Schnellecke Logistics
  • SCHUNCK GROUP
  • Seifert Logistics Group (SLG)
  • Setlog
  • SSI Schäfer
  • STILL (Stifter)
  • TGW Logistics Group
  • trans aktuell
  • Verband der Automobilindustrie
  • Wiltsche Fördersysteme
  • Winner Spedition
  • WISAG